Unterhaltsstützpunkt Berninapass

Bauherrschaft

Tiefbauamt Kanton Graubünden

2019

Der Unterhaltsstützpunkt Berninapass dient der Schneeräumung, das Puschlav bleibt ganzjährig mit der Schweiz verbunden. Ein sogenannter „Zweckbau“: Infrastrukturbau = kostengünstig. Dem steht die grandiose Landschaft des Berninapasses entgegen, die aber auch Spuren der Globalisierung und der Klimaerwärmung zeigt. Der Unterhaltsstützpunkt ist daher auch Observatorium: die Camera Obscura auf dem Silo ist Kern des Konzepts. Möglich wurde die „zwecklose“ Camera Obscura durch die Ursache selbst, die Unwägbarkeit künftiger Winter: sie ist Reserveraum für mehr Split. Falls diese ausbleiben, Zentrum zur Vor-Ort-Erkundung: Arche Noah, Titanic?